Gottesdienst am sonnigen Ufer des Vierwaldstättersees

2020-01-12 Bild 1<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-brunnen-schwyz.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>319</div><div class='bid' style='display:none;'>5772</div><div class='usr' style='display:none;'>59</div>

Kanzeltausch-Gottesdienst: am Sonntag, 12. Januar 2020 predigte unser Diakon Samuel Wagner in der reformierten Kirche in Weggis.
Markus Rosenfelder,
Wir blicken zurück auf die Weihnachtszeit, die Zeit der Geschenke. Die einen verzichten auf diesen Brauch, hoffen aber heimlich vielleicht doch überrascht zu werden, und sind dann ein wenig enttäuscht, wenn die ersehnte Überraschung ausbleibt. Für sie dauert heuer der Advent etwas länger, das Warten auf die nächste Weihnacht beginnt für sie schon jetzt.

Wir haben ein neues Jahr geschenkt bekommen, und dafür danken wir Gott!

Samuel Wagner predigt zu Jesaja 42 Verse 1 bis 4

Auf jedem Kontinent haben die Menschen Ängste, das Sorgenbarometer gibt hierüber Auskunft. Wem wollen sie sich anvertrauen? Viele hoffen auf Hilfe durch technische Lösungen. Sie wenden sich lieber via Smartphone ans Internet als zu anderen Menschen hin. Aber was passiert mit unseren Daten? Arzt und Pfarrer unterliegen der Schweigepflicht.

Es gibt Hoffnung. Die Bibel sagt uns wem wir vertrauen können.

Nach dem Gottesdienst geniessen wir einen tollen Apero, und für den aufkommenden Hunger gibt es etwas Feines. Herzlichen Dank den stillen Helfern im Hintergrund.
Bereitgestellt: 12.01.2020    
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch