Füsse waschen und einen Abdruck hinterlassen

20190925_143733<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-brunnen-schwyz.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>297</div><div class='bid' style='display:none;'>5338</div><div class='usr' style='display:none;'>34</div>

Unsere Hilfsleiterin Melina erzählte die Geschichte, wie Jesus seinen Jüngern die Füsse gewaschen hat. Das hat gut zu "Hefi de Schnägg" gepasst, der sich vorher beim Salatessen im Garten dreckig gemacht hat und froh war einen selber dekorierten Wäschelappen und ein Abtrocknungstuch nach Hause nehmen zu können. Und auch alle Kinder, umso mehr nach dem Essen der Schoggibananen...
Samuel Wagner,
Jesus hat auf dieser Welt einige Abdrücke hinterlassen. Wir alle können mit Hand und Fuss helfen und auch unsern Abdruck hinterlassen, indem wir Jesus nachfolgen und ein Vorbild werden.

Neu im Team...
... sind Noelia und Svenja als Schnupperli. Schnupperli bedeutet ein Jahr dem Team über die Schulter zu schauen und kleine Aufgaben zu übernehmen, ohne bei der Vorbereitung dabei zu sein. Nach einem Jahr schnuppern, kann man nach dem Besuch der HeFe Weiterbildung ("Zelten in Steinen") Hilfsleiter oder Hilfsleiterin werden. Man muss mindestens 10 Jahre alt sein und benötigt eine Anfrage des HeFe Teams...
Bereitgestellt: 18.09.2019     Besuche: 106 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch